JohnnyExpress

23.07.2014

Ein herrlich-lustiger Animationsfilm vom Alfred Imageworks Studio aus Südkorea über den faulen Weltraumzusteller Johnny aus dem Jahr 2150.

Deutschland ist Weltmeister 2014!

14.07.2014

WM2014

Argentinien gegen Deutschland in Brasilien. Finale. Zwei Mannschaften auf Augenhöhe und doch mit dem verdienten Sieger. Während die Argentinier offenbar in der Verlängerung bereits mit den Gedanken beim Elfmeterschießen waren und wenig nach vorne taten, kämpfte die deutsche Mannschaft. Boateng bolzte hinten alles weg. Hummels konnte kaum noch laufen. Schweinsteiger nach einem Faustschlag mit einem Cut unter dem Auge gezeichnet und immer wieder gefoult, humpelte über den Platz und doch schmissen sie alles nach vorne. 113. Minute. Schürrle rennt und rennt. Er flankt den Ball zu Götze in den Strafraum. Brust. Volley. Tor! Großartig. Brasilien mit 7:1 im Halbfinale geschlagen. Klose ist mit 16 Toren Rekordtorschütze. 1954, 1974, 1990, 2014. Der vierte Stern auf dem Trikot. Ein verdienter Weltmeister.

MotoGP 2014 – Sachsenring

14.07.2014

Das hätte das Rennen für Stefan Bradl werden können. Es wurde ein sehr skurriles.

Strefan qualifizierte sich auf Startplatz 3. Kurz vor dem Rennstart ging ein Schauer über die Strecke und sämtliche Teams wechselten auf Regenreifen. Da kein weiterer Regen nachkam und die Strecke wieder anfing abzutrocknen, entschied sich das Team von Stefan in letzter Sekunde auf Trockenreifen umzurüsten. Die restlichen Teams starteten auf Regenreifen.

Nach der Aufwärmrunde bemerkten jedoch auch die restlichen Topfahrer, dass die Strecke gut genug für Trockenreifen war und fuhren, statt in die Startaufstellung, in die Box und wechselten das Motorrad. Und so kam es zu einer bizarren Startaufstellung, die es in dieser Art noch nicht gegeben haben dürfte.

Startaufstellung

Ich musste sehr lachen. Stefan startete einsam von seiner Startposition. Weiter dahinter standen einige Fahrer der schwächeren Open-Class.

Die restlichen Fahrer gaben ein nicht minder komisches Bild ab. Durch den Motorradwechsel gaben sie ihre Platzierungen auf und quetschten sich in der Box an der Startlinie.

Boxaufstellung

Begünstigt durch diese Umstände, hätte es der erste Sieg für Stefan werden können. Und das in seiner Heimat auf dem Sachsenring unter den Augen von knapp 90.000 Zuschauern.

Nach dem Start hatte Stefan knapp 10 Sekunden Vorsprung auf die Meute. Das Problem war jedoch, dass er trotz Trockenreifen auf einem Motorrad fuhr, welches für Regen ausgelegt war. Und so eierte er durch die zu weiche Federung über die Strecke und verlor pro Runde 2 bis 3 Sekunden auf die Verfolger, so dass er bereits in der 6. Runde durch Marc Marquez geschnappt wurde und am Ende auf dem traurigen 16. Platz landete.

Sehr schade. Ich hätte ihm den Sieg alleine durch die mutige Entscheidung gegönnt. Sein Team äußerte nach dem Rennen, dass ein Motorrad mit Trockeneinstellung zum Wechseln bereit stand. Nach meinem Kenntnisstand müssen die Reifen im Falle eines Wechsels jedoch vom anderen Typ sein, sprich er hätte auf ein Motorrad mit Regenreifen wechseln müssen, was ihm noch weniger geholfen hätte. Am Ende bleibt die Moral von der Geschicht, halbe Sachen macht man nicht. Ganz oder gar nicht.

Game of Thrones Special Effects

13.07.2014

Bis zur fünften Staffel dauert es ja noch ein Weilchen. Bis dahin ein “Making Of” der Spezialeffekte aus der Serie. Die schiere Menge computergenerierten Inhalts lässt mich ehrfürchtig erstaunen.

Statistikfälscher

26.05.2014

Eine kleine Spielerei mit JavaScript, jQuery und CSS.

Programmieren lernen #3

2.05.2014

Während bei meiner alten Programmierheldin Fiona das Programmierenlernen offenbar etwas eingeschlafen ist und sie sich anderen tollen Projekten widmet, bastelt meine neue Programmierheldin Jennifer Dewalt mal eben 180 zum Teil durchaus anspruchsvolle Webseiten in 180 Tagen. Im Podcast verrät die Künstlerin, dass für sie das Konzept der Webprogrammierung nicht komplett neu war und sie einige Freunde in ihrem Umfeld hat, welche sich mit dem Thema beschäftigen. Nichtsdestotrotz eine absolut beeindruckende Leistung. Ihr Code zu den erstellten Seiten kann auf GitHub eingesehen werden.

Ich persönlich stecke knietief in der Theorie der Webprogrammierung und beschäftige mich derzeit mit Ruby on Rails. Ein Webframework, welches auf dem Server läuft und mit welchem sich dank Datenbankzugriff Blogs, Foren, Shops und ähnliche Seiten erstellen lassen. Und ein Framework, welches auch Jennifer Dewalt in ihrem Projekt einsetzte.

Ruby on Rails arbeitet, wer hätte es gedacht, mit der Programmiersprache Ruby. Eine weitere Sprache, die es zu lernen gilt, die ich jedoch sehr gerne lerne. Mit ihrem Verzicht auf unnötigen Schnickschnack, wie Klammern und sonstigen Ab- und Einschließungszeichen sowie den klaren Ausdrücken gehört sie schon jetzt zu meinen absoluten Lieblingssprachen. Rails selbst ist bisher das Schwerste und Umfangreichste, was ich in diese Richtung gemacht habe. Durch die vielen für mich neuen Konzepte, habe ich sehr lange gebraucht, um das große Ganze zu erfassen und bin derzeit dabei mich in die vielen Feinheiten des Frameworks einzuarbeiten. Auch wenn es mir oft nicht leicht fällt, bin ich doch guter Dinge und bleibe dran.

Cats On Trees - Sirens Call

2.05.2014

Aufgrund Verwertungsgesellschaften-Schwachsinn (GEMA) ist das offizielle Video auf YouTube gesperrt.

Klavier war gestern

13.04.2014

Facebook kauft Oculus

26.03.2014

…und alle so…

wtf_game.gif

So sehr ich mich auf die nächste Generation der Spielerfahrung durch die virtuelle Realität letztes Jahr freute, so sehr wird diese Freude durch die heutige Meldung getrübt.

Facebook kauft ausgerechnet Oculus VR. Auf der Oculus-Seite sprechen sie zwar von einer Partnerschaft mit Facebook, jedoch kann man bei einer Summe von 2 Milliarden von einem Aufkaufen ausgehen. Ein Schritt, den ich seitens Facebook in seiner wirtschaftlichen Blütezeit absolut nachvollziehen kann. Allerdings muten diese Aufkäufe durch den immer schlechteren Ruf von Facebook fast schon wie Verzweiflungstaten an.

Das viele Geld dürfte die Entwicklung von Oculus VR und VR an sich beschleunigen, aber in Facebook ist mein Vertrauen dahin und wie man den meisten Kommentaren entnehmen kann, bin ich offenbar nicht der Einzige. Schade drum. Die Hoffnungen liegen nun bei Sony mit ihrem Project Morpheus.

Facebook kauft WhatsApp

20.02.2014

…und alle wechseln in Scharen zu Threema und Co. Zumindest ist es mein Eindruck und meine Hoffnung. Lange genug wurden wir durch deine undurchsichtigen Datenschutzrichtlinien, irreführenden Menüführungen und “Kennst du den?” sowie “du hast drölfzig Benachrichtigungen” Mails verarscht und genervt. Habt ihr euch so gedacht, ihr kleinen Datensammelschergen. Das Vertrauen ist längst dahin. Tschüss Facebook. Tschüss WhatsApp.

1 2 3 ... 5 »